Über Martin

 

 

 

Meine Entwicklung

Am 18. August 2017 wurde mir klar: ich will professioneller Long Driver werden. Und dafür gebe ich alles.
Nachdem ich als Jugendlicher auf sehenswertem Niveau Golf gespielt habe (Handicap 3), ist mein Interesse im Führerschein-Alter in andere Richtungen abgedriftet. Mit 23 Jahren bin ich (mit stärkerer Physis) wieder eingestiegen und habe die Murmel immer noch ordentlich geschlagen. Technik verlernt man selten.

Warum also der 18. August 2017? 
An diesem Tag hat die 1. German Long Drive Championship stattgefunden. Auf Anhieb habe ich hier den längsten Ball Deutschlands gespielt und mir wurde klar: hier musst Du was draus machen. Und ab dieser Nacht habe ich dann auf meine Ziele hingearbeitet. Jeden Tag.

 

Werte am 18.08.2017

Maximale Schlägerkopfgeschwindigkeit

138 mph

Maximale Ballgeschwindigkeit

199 mph

Längster Abschlag im Turnier

355 Yards

Aktuelle Werte

Maximale Schlägerkopfgeschwindigkeit

152 mph

Maximale Ballgeschwindigkeit

223.7 mph

Längster Abschlag im Turnier

436 Yards

Putts are for the Money, Drives are for the Show. And I love this Show!
— Martin "The Beard" Borgmeier

Nach einer unfassbaren Saison 2018 - insgesamt 5 Siegen auf europäischem Level - und der Berechtigung auf der amerikanischen “World Long Drive” Tour zu starten, geht es 2019 erst richtig ab.
Riesige Events mit TV-Übertragung warten auf den Bart… let’s work!

Mein Training

 

Meine Erfolge

Genau genommen trainiere ich 14 mal pro Woche. Denn jede Trainingseinheit bringt mich näher an mein Ziel. Das ist kein Internet-Blabla - ich mache das wirklich. Fragt meine Frau. ;-)

Das Training unterteilt sich dabei neben der täglichen Stretching Session vor dem Schlafen gehen in die beiden Bereiche:

Golftraining

Jeden Tag gehe ich auf die Driving Range oder den Golfsimulator um an meiner Technik und meiner Geschwindigkeit zu arbeiten. Dabei versuche ich möglichst smart vorzugehen, um Überbelastungen zu vermeiden, sprich langsamere (technische) Sessions auf brutale (speed) Sessions folgen zu lassen. Unterschiedliche Trainingsgadgets wie Sticks von SuperSpeedGolf und ein Fächer von TourTempo helfen mir dabei.
Alle 2-3 Monate fliege oder fahre ich zu Long Drive-Erfolgscoach Lee Cox, um die letzten Feinheiten abzustimmen.

Krafttraining

Neben dem üblichen Krafttraining 4 mal pro Woche, führe ich 3 Athletik-Trainings durch. Abwechselnd mit Fokus auf Sprungkraft und Schnellkraft in Form von Sprints.
Das Krafttraining bildet dabei zum einen die Basis für kraftvolle Drives, aber verringert auch die Verletzungsgefahr. 
Im athletischen Training achte ich besonders darauf mich stets zu steigern und meinen Körper zu fordern schneller zu werden.

Active Recovery

Ja, auch Erholung und Regeneration gehören für mich zum Training dazu. Das heißt nicht, dass ich auf dem Sofa liege und sinnlos TV schaue, sondern, dass ich diese möglichst aktiv gestalte. Dazu gehören Spaziergänge, Saunagänge und lockere Läufe, genauso wie leichte Basketballtrainings auf dem Freiplatz.

 

2017

2. Platz German Long Drive Championship

CHAMPION Bavarian Long Drive Championship

2018

5. Platz Long Drivers European Tour (LDET) Frankreich

CHAMPION Long Drivers European Tour (LDET) Belgien

2. Platz Long Drivers European Tour (LDET) Schweden

CHAMPION Long Drivers European Tour (LDET) Russland

2. Platz Long Drivers European Tour (LDET) Ungarn

CHAMPION German Long Drive Open Burgwedel (Qualifikation World Long Drive)

QUALIFIED World Long Drive Championship USA

2. Platz German Long Drive Championship Köln

CHAMPION Long Drivers European Tour (LDET) Italien

CHAMPION Masters of the LDET (Top8) Spanien

CHAMPION Long Drivers European Tour Order of Merit 2018

Wenn Dir noch die harten Fakten wichtig sind, lade ich Dich gerne ein auch die nächsten Zeilen zu lesen:

1991 geboren in Paderborn

2004 bis 2007 Kaderspieler des Golfverbandes Nordrhein-Westfalen

2008 bis 2013 Golfpause

2010 Abitur am Goerdeler-Gymnasium Paderborn

2014 Abschluss duales Studium B. A. Business Administration in Meschede

2017 Abschluss berufsbegleitendes Masterstudium M. Sc. Wirtschaftspsychologie in Nürnberg

seit 2010 berufstätig in unterschiedlichen Rollen in einem großen, französischen IT-Konzern. Derzeit tätig im Vertrieb

seit 2017 Gründer und Geschäftsführer der jungen Golfmarke "Punchline Golf" im Nebenerwerb

seit 2018 professioneller Long Driver, derzeit im Nebenerwerb